Geburtstags-Pinwheels

Das Großprojekt der letzten Zeit war das Geschenk zum runden Geburtstag einer lieben Freundin. Ich wollte ihr gerne etwas schenken, das sie häufig benutzen und womit sie schöne und hoffentlich entspannte Stunden verbringen kann. So ist mir schnell die Idee gekommen, ihr eine kuschlige Decke für’s Sofa zu nähen.

Schon vor geraumer Zeit war mir im Internet das Bild einer Decke aufgefallen, die ganz in weiß und klaren, bunten uni-Farben gehalten war. So sollte die Decke werden. Von der Größe her sollte sie etwa 1,40m mal 2m werden. Passende Stoffe in ausreichender Menge und ziemlich genau den Farben, die ich mir ausgemalt hatte, fanden sich dafür dann sogar in meinem Stofflager! Als Design für die Blocks wollte ich gerne Pinwheels, die fertige Größe sollte etwa 30 mal 30cm sein. Da sich meine Patchwork-Erfahrung bisher auf ein paar (schiefe) Kissenhüllen beschränkt hat, habe ich mir eine Anleitung gesucht. Sehr schnell bin ich auf dieses Tutorial gestoßen. Genial! Die Oberseite der Decke war damit in überraschend kurzer Zeit fertig und von der Präzession mit der mir die (meisten) Ecken und Stöße gelungen sind bin ich immer noch fasziniert.

Pinwheels Decke

Die Suche nach einer passenden Rückseite war schon schwieriger. Aber mit den wunderbar weichen hellgrün-weißen Vichy-Streifen von hier war ich sehr zufrieden. Das batting habe ich in einem netten kleinen Patchwork-Laden ganz in der Nähe erstanden.

Pinwheels-Decke

Also ’nur noch‘ zusammennähen. Da der Platz in meiner Nähmaschine nicht besonders groß ist und ich auch keinerlei Erfahrung mit so etwas hatte, habe ich mich entschieden lediglich alle Diagonalen im Nahtschatten (bzw. immer auf den weißen Feldern) abzusteppen. Zusätzlich habe ich noch einmal entlang der inneren Kante des weißen Randes gesteppt. Für das binding habe ich etwa einen Meter lange Streifen von allen farbigen Stoffen zu einem langen Streifen zusammengefügt. Nachdem der Rand der Decke begradigt war, habe ich das binding mit der Maschine rechts auf rechts auf die Vorderseite gesteppt, umgebügelt und von der Rückseite direkt neben der Naht von Hand im Matratzenstich festgenäht. Den Zeitaufwand für all das habe ich etwas unterschätzt, aber am Abend vor der Feier bin ich zum Glück fertig geworden!

Pinwheels-Decke

In der Früh noch schnell Fotos gemacht, eingepackt und sehr zufrieden dem strahlenden Geburtstagskind überreicht, das sich riesig gefreut hat!

Advertisements

8 Gedanken zu “Geburtstags-Pinwheels

  1. Pingback: creadienstag#100 | Marinellas World

  2. Jacqueline Lindberg

    Sehr schoen. Dieses Tutorial kenne ich (Missouri star quilt Co), von dort habe ich mir alle meine Patchwork-Erfahrungen geholt.

    1. Oh, danke dir!
      Vielleicht sollten wir uns zusammentun 😉 Im Gegensatz zu dir liegt mein „Problem“ nämlich nicht im Zusammensteppen der diversen Lagen, sondern mehr im exakten Zusammefügen der (kleinteiligen) Vorderseite.

      Liebe Grüße!

      1. Ha, gute Idee!

        Bloß: Wer übernimmt das Annähen des Bindings? *schwarzenpeterrüberschieb* 😛

        Erstmal brauche ich aber, um ehrlich zu sein, eine Pause von solchen Frickeleien. Und dann versuche ich mich vielleicht nochmal an Raes „Crayon Box Quilt“.

        Ach. Wer weiß. Allerdings macht Deine Decke dazu wieder große große Lust!

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s