Resteverwertung

Da von meiner Frühlingsjacke noch ein Knäuel Garn übrig war, habe ich kurzentschlossen noch ein Jäckchen für das kleine Mäuschen gestrickt. Nach dieser Anleitung (die Maschenzahl wieder umgerechnet auf mein Garn) ging das auch ganz fix. Bis auf die Blenden… Die habe ich angefangen – und wieder aufgetrennt. Und angefangen – und wieder aufgetrennt. Nach einigen Monaten in-der-Ecke-liegen und diversen weiteren Anläufen ist sie zum Glück aber doch noch fertig geworden bevor sie zu klein geworden ist. Passende Knöpfe haben sich in Omas Fundus gefunden und über Nacht selbst angenäht. Danke Oma!

Babyjacke

Fazit: eine schlichte Basic-Jacke, die sich im Alltag schon gut bewährt hat und aus diesem Garn gut waschbar ist. Würde ich definitiv nochmal stricken.

Advertisements

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s