Frühlingsjäckchen Knit-Along – Finale

Finale beim Knit-Along!

Nochmal zur Erinnerung: Das Modell oben in Garn, Farbe und Muster unten sollte es werden.

ModellMuster

Früher fertig geworden bin ich jetzt leider doch nicht, aber seht selbst:

Frühlingsjäckchen vorneFrühlingsjäckchen Rückseite

Nach einem Endspurt übers Wochenende (ein dickes Dankeschön an dieser Stelle an meinen Mann für seine Geduld!) sind jetzt nur noch ein paar Fäden zu vernähen. Die Jacke ist im Großen und Ganzen so geworden wie ich mir das vorgestellt hatte. Lediglich etwas weit finde ich sie, aber das liegt wohl am Schnitt. Durch das Mikrofaser-Garn ist sie herrlich leicht und weich und durch das Muster wunderbar frühlingshaft, wenn nicht sogar sommerlich.

Der Knit-Along hat mir sehr viel Spaß gemacht, ich habe einiges dazugelernt und Unmengen neuer Ideen bekommen. Die regelmäßigen Zwischenstände und das heutige Finale haben mich auch immer wieder daran erinnert mir die Zeit zum Stricken zu nehmen und ohne das wäre mein Jäckchen jetzt wohl noch nicht fertig. Das nächste Projekt steht auch schon fest: die Weste vom Knit-Along Logo in Petrol. Für danach ist meine ravelry Favouriten-Liste jetzt gut gefüllt. Vielen herzlichen Dank auf jeden Fall an Catherine für die Idee und die Organisation und natürlich an alle anderen Teilnehmerinnen. Spitze wars! Die Übersicht über alle Finalteilnehmerinnen findet ihr hier.

Jersey-Kleid 1980

Zum Schluss möchte ich noch das gezeigte Untendrunter erwähnen. Es ist ein Jersey-Kleid nach einem Schnitt aus der Burda 5/1980. Die Zeitschrift gehörte meiner Oma und ist dann über meine Mama an mich weiter gewandert. Für heutige Verhältnisse sind extrem viele Kleiderschnitte darin, unter anderem die Kategorien „Die neuen Ausschnitt-Kleider“ und „Schick für die Mai-Feste“. Gleich mehrere Modelle haben es auf meine ToSew-Liste geschafft. Diesen Schnitt hier finde ich obenrum sehr raffiniert und zudem ist das Kleid relativ schnell genäht. Leider sind fast alle Schnitte im Heft in Einzelgrößen, so auch hier, und trotz Anpassung war das Oberteil erstmal viel zu weit, was wohl auch an der starken Dehnbarkeit des Jerseys lag. Mehrfach korrigiert ist es jetzt aber in Ordnung. Beim nächsten Mal nähe ich den Schnitt aber statt aus Jersey (wie angegeben) lieber aus Webstoff und reihe außerdem den Rock nicht so stark ein. Aber ein gemütliches Alltagskleid ist es auch so, und in Kombination mit dem Frühlingsjäckchen häufig tragbar.

Frühlingsoutfit

Ich bin also bereit: Frühling komm zurück!

Advertisements

10 Gedanken zu “Frühlingsjäckchen Knit-Along – Finale

  1. Pingback: Me Made Mittwoch | Marinellas World

  2. ein wunderschönes jäckchen, das würde mir auch sehr gefallen!! war es schwierig das muster umzurechnen? ich bin noch nicht so erfahren im stricken aber das würde ich auch sehr gerne stricken!
    liebe grüsse, esther

    1. Besonders schwer war das Umrechnen nicht und es hat gut funktioniert. Wenn du möchtest schreibe ich dir ausführlich wie ich es gemacht habe. Schreib mir doch einfach eine eMail, die Adresse findest du im Impressum. In was für einem Muster möchtest du das Jäckchen denn stricken?

  3. Das sieht toll aus! Stoff und Wolle, Muster und Farben sehen ganz klasse aus zusammen! Und der Schnitt ist schön. Ich hätte nicht gedacht, dass er von 1980 ist. Zeitlos eben.
    Liebe Grüße
    Veras

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s